Anpassen der FaySport-Trense

Es ist wichtig, die FaySport-Trense richtig anzupassen, um ihre anatomischen Vorteile optimal nutzen zu können. Eine schlecht sitzende Trense kann negative Auswirkungen haben. Stellen Sie die linke und rechte Seite immer gleichmäßig ein.

  1. Das Genickstück
    Das Genickstück muss in der Mitte des Genicks liegen. Die Form des Genickstücks sollte der Form der Ohren folgen und nicht gegen diese drücken. Wenn es zu breit oder zu schmal ist, versuchen Sie es mit einer kleineren oder größeren Größe.
  1. Der Nasenriemen - Platzierung

    Das Nasenband sollte knapp über dem Ende des Nasenbeins (grün gefärbt) platziert werden. Am besten tastet man mit den Fingern nach der Stelle, an der das Ende beginnt. Alternativ können Sie den Nasenriemen etwa zwei Fingerbreit über dem Gebiss platzieren.

  1. Der Nasenriemen - Verschnallung
    Wie jeder Nasenriemen sollten der Nasenriemen und der Sperrriemen so befestigt werden, dass oben auf der Nase Platz ist für zwei Finger unter dem Nasenriemen.
  1. Das Gebiss
    Das Gebiss sollte wie üblich im Maul platziert werden. Wenn die Backenstücke richtig eingestellt sind, sollte das Gebiss zwischen den Frontzähnen und den Backenzähnen liegen. Im Maulwinkel werden dann ein oder zwei Falten sichtbar.

Die FaySport-Trense ist in schwarz und braun erhältlich, beide Farben gibt es in den Größen Cob und Full.

PresTeq
de_DEDE